Betriebsrichtungsverteilung im Frühjahr 2011

Die Betriebsrichtungsverteilung im Frühjahr 2011 ist – neben der Verschiebung der Gegenanflugrouten – aktuell ein Hauptdiskussionspunkt in den Kommunen östlich und westlich des Parallelbahnsystems.
Ostbetrieb führt zu besonderen Fluglärmbelastungssituationen: Sehr tiefe Anflüge über Raunheim, Rüsselsheim mit entsprechenden Lärmpegeln, im Osten des Flughafens Belastungen in Neu-Isenburg und weiter in Heusenstamm durch Starts.

Hier die Daten, zu welchen Anteilen in den ersten drei Monaten jeweils Ost- (Betriebsrichtung 07) war:

Tag (06:00 bis 22:00 Uhr)

  • Januar < 25%
  • Februar ~ 38%
  • März > 50%

 

Nacht (22:00 bis 06:00 Uhr)

  • Januar < 20%
  • Februar ~ 28%
  • März ~ 43%

 

Zum Vergleich: 2010 lagen im März die Anteile der Betriebsrichtung 07 tags und nachts bei unter 30%.

Sobald die Zahlen für April vorliegen, werden sie hier aktualisiert.

 

Dieser Beitrag wurde unter Fluglärmmonitoring abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.